Ihr Standort: Home

Herzlich Willkommen bei der BG Dorsten!

Anmeldung bis 6.10.

Jugendhauptversammlung 24.10.

Hiermit laden wir alle Jugendliche zur diesjährigen Jugendhauptversammlung ein. Sie findet am Freitag, den 24.10.14 um 17:00 Uhr im Vereinsheim statt.
Eingeladen sind auch alle Trainer und Eure Eltern. Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.
Im Anschluss an die Versammlung laden wir alle Anwesenden noch zu einer Pizza ein!

Einladung/Tagesordnung zum downloaden

Neue Ausweise

Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung bei Friseure Iwanowsky!

Ihr erhaltet den Mitgliedsausweis von Euren Trainern. Unsere Trainer haben die Ausweise bereits vorliegen und verteilen diese schnellst möglichst an Euch. Wer kein aktives Mitglied ist und/oder in keiner Mannschaft spielt, hat die Chance den Ausweis am morgigen Samstag beim Heimspiel der 1. Herren abzuholen.
Durch Vorlage des Ausweises erhaltet Ihr vergünstigten bzw. kostenlosen Eintritt zu allen 1. Herrenspielen.

Die neuesten News

30.09.- Anmeldung Herbstcamp noch bis zum 06.10.

BG Dorsten

30.09.- U11-feiert ersten Saisonsieg im Derby!

30.09.2014

Am zweiten Spieltag (28.09.) war die U11 der BG Dorsten zu Gast beim Nachbarn und Regionalligakonkurrenten BSV Wulfen. Die Mädchen spielten von Anfang an sehr konzentriert und hoch motiviert und stellten schon sehr schnell fest, dass sie im Vergleich zur Vorsaison eine große Chance auf den Sieg hatten.

Nach einem noch ausgeglichenen ersten Viertel (9:10 für die Gastgeber), setze die BG U11 sich dann ein erstes Mal zur Halbzeit ab und ging mit 18:26 in die Pause. In der zweiten Hälfte behielten die Mädchen stets die Oberhand im Spiel. Das dritte Viertel starteten sie zwar dann ein wenig unkonzentriert und so führten kleine Fehler dazu, dass die Wulfener Mädchen noch einmal aufholten und das Viertel ausgeglichen spielten (18:18 / 36:44). Allerdings reichte dies am Ende nicht mehr um das Spiel noch einmal aus den Händen der starken BG Mädchen, angeführt von Lara Schaten, Annika Meller, Lynn Iwanowsky und Greta Adam, zu nehmen.
So gewann die BG Dorsten das erste Spiel der neuen Saison verdient und voller Freude mit 47:58 im Derby. Trainerin Lena Kemper: „Ich freue mich sehr, dass wir in dieser Saison bereits am zweiten Spieltag einen Sieg verbuchen und dass die Mädchen sich so gut weiterentwickelt haben. Das harte Training und die hohe Trainingsbeteiligung zahlen sich aus! Ich bin sehr stolz auf das Team!“

Es spielten: Marie Pichnick, Annika Meller, Lynn Iwanowsky, Rike Müller, Dilara Olgac, Greta Adam, Lara Schaten, Elanur Kesici, Loretta Bernhardt, Amalia Seemann, Isabella Barabas. Leider fehlten: Pia Zubak, Leonie Meller und Eva Kleine-Besten

29.09.- Erleichterung nach Derby-Sieg

germanliving - Uwe Schmidt

Derby-Sieg für die BG Dorsten im ersten Dorstener-Derby der Saison 2014/15! Beim 66:82 zeigt sich der BSV Wulfen nicht variabel genug, um die gut auf ihren Gegner eingestellten Holsterhäuser ernsthaft gefährden zu können.

Nach der Schlusssirene fiel Spielern und Trainerstab der BG Dorsten ein wahrer Mühlstein vom Herzen. Geradezu riesig waren Erleichterung und Freude über den ersten Sieg im dritten Spiel.
Zumal nach dem schwachen Auftritt am letzten Wochenende gegen Ronsdorf von einem Erfolg über den BSV Wulfen nicht unbedingt auszugehen war.

 

Alle Fotos zum Spiel der 1.Herren gegen den BSV Wulfen finden Sie hier

 

29.09.- BG-Damen schlagen Münster

DZ 29.09.14 al

DORSTEN. Mit einem hart umkämpften 71:67-Heimsieg gegen den UBC Münster haben die Damen der BG Dorsten in der Oberliga 2 Anschluss ans ungeschlagene Spitzenduo Soest und Bielefeld gehalten.

Frauen-Oberliga 2
BG Dorsten - UBC Münster 71:67

Die Gäste aus Münster waren ebenfalls noch ohne Niederlage angereist und zeigten auch, warum das so war. „Der UBC war ein wirklich starker Gegner“, erklärte Dorstens Spielertrainerin Lena Kemper.

Im ersten Viertel hatten die Gastgeberinnen so auch mit 13:17 das Nachsehen. Erst in den zweiten zehn Minuten fand die BG besser ins Spiel und kam bis zum Seitenwechsel zu einer knappen 38:17-Führung.

Dorsten zeigte dabei gutes Teamspiel und kam über diszipliniertes Systemspiel immer wieder zu freien Würfen. Als Münster den Spielfluss der BG mit einer Zonenverteidigung zu stoppen versuchte, ging dieser Schuss nach hinten los. Erfolgreiche Dorstener Distanzwürfe zwangen den UBC wieder zurück in die Manndeckung.
Im dritten und vierten Viertel blieb es zwar stets eng und spannend, Dorsten gab die Führung aber nie mehr ab.

BG: Rentmeister, Weiner (4), Thiel (11/1), Klinge (14/2), L. Kemper (24), B. Kemper (14/2), Kürpick (o.E.), Wesselmann (o.E.), Klings (o.E.), Tinnefeld (4), Biewald.

29.09.- BG II bleibt Tabellenletzter

DZ 29.09.14 al

Landesliga 7
TV Fr. Telgte - BG II 65:62

In einer stets ausgeglichenen Partie hatten die Dorstener am Samstag den Ausgleich in letzter Sekunde noch in der Hand, doch der letzte Dreier-Versuch der Gäste sprang vom Ring wieder zurück ins Feld und Telgte jubelte.
Zur Pause hatten die Gastgeber mit 29:25 vorne gelegen. Absetzen konnten sie sich aber ebenso wenig, wie die BG ihre 59:58-Führung aus der 34. Minute verteidigen konnte.

Die junge BG-Reserve geht damit sieglos und als Tabellenletzter in die vierwöchige Herbstferien-Pause.

BG II: Schlingmann (7), Drescher (10), Kleinert (18), Pohl (6), Altekruse (8), Kuhlmann (6), Eißing (7).

28.09.- BG Dorsten gewinnt das Derby deutlich

DZ 28.09.14

DORSTEN 7 WULFEN In der 1. Regionalliga haben die Herren der BG Dorsten das erste Saisonderby gegen den BSV Wulfen in eigener Halle klar mit 82:66 (36:33) für sich entschieden und damit den ersten Saisonsieg gefeiert.

Gemeinsam sichern Dorstens Andrius Mikutis (l.) und Atanas Penev (M.) in dieser Szene den Ball gegen Wulfens Chris Brown (r.). Die engagierte Dorstener Verteidigung war einer der entscheidenden Faktoren des Spiels. Foto: Pieper

1. Regionalliga
BG Dorsten - BSV Wulfen
82:66 (36:33)

Rund 1000 Zuschauer – darunter Bürgermeister Tobias Stockhoff sowie der Erste Beigeordnete und Sportdezernent Lars Ehm – wollten sich die erneute Auflage des stets prickelnden Lokalderbys zwischen den Nachbarn in der Juliushalle nicht entgehen lassen. Und sie bekamen eine spannende Partie zu sehen.

Die Dorstener Gastgeber von Trainer Ivan Rosic legten los wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Der überragende Daniel Boahene (28 Punkte) brachte die BG im Alleingang mit 8:0 in Front (4.), bevor Wulfens Topscorer Chris Brown (19) die ersten Punkte für die Gäste markierte. Nach dem 10:2 für Dorsten durch den US-Amerikaner Matt Devine (6.) sah sich Wulfens Trainer Maik Berger zur ersten Auszeit genötigt.

Wulfen legt zu
Am Ende des ersten Viertels der intensiv geführten Partie lag die BG mit 19:10 vorn. Mit einem „unmöglichen“ Wurf schraubte der körperlich unter den Brettern immens präsente Boahene (15 Rebounds) die Dorstener Führung auf 30:16 hoch (15.). Dann aber legten die Wulfener in der Defense zu, wenn auch nach Auszeiten der BG eine Pressdeckung des BSV mit schnellem Passspiel der Dorstener ausgekontert wurde. Dennoch arbeitete sich Wulfen heran, nach zwei verwandelten Freiwürfen des Ex-Dorsteners Christian Marquardt – der an ehemaliger Wirkungsstätte einen etwas übermotivierten Eindruck machte – war der Vorsprung der BG zur Halbzeitpause auf 36:33 geschmolzen.

In der Halbzeitpause dann ein munteres Treiben der jüngeren Sportenthusiasten auf dem Spielfeld. Wenn sich dabei drei junge Damen auch etwas derbyfremd mit einer Volleyballeinlage versuchten. Aber auch die „Abklatschriege“ des Dorstener Korbjägernachwuchses für die BG-Akteure sorgte für unterhaltende Momente.

Nach dem Seitenwechsel erneut zwei sicher verwandelte Freiwürfe von Marquardt und es stand 35:36 aus Wulfener Sicht (21.). Die Partie stand nun auf der Kippe. Ein „Dreier“ von Dorstens Steffen Piechotta, zwei verwandelte Freiwürfe und ein Korberfolg von Boahene nach unsportlichem Foul von Marquardt – und die BG war wieder auf 51:39 enteilt (25.). Und nach dem vierten Foul gegen BSV-Regisseur Philip Günther setzte Devine einen Drei-Punkte-Treffer mit der Viertelsirene zum 61:49 in die Wulfener Reuse (30.).

Weiter blieb die Trefferquote hüben wie drüben von außen miserabel. Eine 63:49-Führung der BG (31.) war nicht von Bestand, Brown verkürzte mit einem Freiwurf auf 62:67 aus BSV-Sicht (35.). Noch war für den BSV nichts verloren. Doch die Dorstener Defense setzte Wulfen weiter zu, wenn auch die BG in der Offense selbst oft genug unnötige Fehler machte.

Andrius Mikutis brachte den BSV mit seinem „Dreier“ zum 72:62 wieder deutlicher ins Hintertreffen (36.). Eine Minute später musste Günther dann mit Foulhöchstzahl auf die Bank. Wulfen setzte nun auf taktische Fouls, um das Blatt vielleicht doch noch zu wenden. Vornehmlich BG-Akteur Atanas Penev wurde an die Linie gezwungen – und zeigte sich im Gegensatz zur Vorwoche recht sicher. Auch Wulfens Marquardt und René Penders erwischte es noch mit Foulhöchstzahl. Und der junge Dorstener Stefan Höfer setzte mit einem Freiwurf den Schlusspunkt zum umjubelten 82:66-Sieg.

BG: Höfer (1), Piechotta (3/1), Boahene (28), Penev (17), Mikutis (9/1), Docenko (o.E.), Jetullahi (6/1), Devine (18/2), Spettmann, Heit.

BSV: Günther (2), Lehmann, Penders (14/2), Terboven (o.E.), Gashi, Mazur (9), Brown (19), Marquardt (18), Vadder, David (4).

Zur Fotostrecke der DZ

27.09.- BG Dorsten bittet BSV Wulfen zum Derby

DZ 27.09.14 Ralf Weihrauch

DORSTEN / WULFEN Es ist Derby-Zeit in der Juliushalle. Das erste Duell zwischen der BG Dorsten und dem BSV Wulfen wird am Samstag viele hundert Basketball-Fans nach Holsterhausen locken.

1. Regionalliga Herren
BG Dorsten - BSV Wulfen
Sa. 20 Uhr, Juliushalle Holsterhausen.

Die BG Dorsten steht nach zwei Niederlagen etwas mehr unter Druck als die Wulfener, die gegen Salzkotten den ersten Erfolg feierten. Eine dritte Niederlage wäre schon fatal und ein mächtiger Dämpfer für die hohen Erwartungen nach der guten Vorbereitung. Zu diesen Leistungen will auch BG-Coach Ivan Rosic wieder zurückfinden: „In den Testmatches haben wir toll als Mannschaft gespielt. In beiden Meisterschaftsspielen haben jedoch die sturen Einzelaktionen den Ausschlag gegen uns gegeben.“

Im Laufe der Woche haben Andrius Mikutis und Faton Jetullahi nicht optimal trainieren können. Auch Matt Devines Fuß ist noch nicht ganz in Ordnung. Der Einsatz aller drei steht aber nicht in Frage. Ivan Rosic hat im Laufe der Woche auch ein ernstes Gespräch mit Atanas Penev geführt – und ist sich sicher, dass der Routinier gegen Wulfen deutlich verbessert aufspielen wird.

Zwei Spieler angeschlagen

Ganz ohne Sorgen verlief die Woche in Wulfen auch nicht. Thorben Vadder musste aussetzen, weil er von einem Virus niedergestreckt wurde. Center Philipp Mazur hatte Probleme mit dem Knie und konnte auch nicht gut trainieren. BSV-Coach Maik Berger wird aber beide Spieler einsetzen können. Für Christian Marquardt wird es ein besonderes Spiel, denn nach sechs Derbys für die BG ist es nun das erste für Wulfen.

Volker Cornelisen, dem sportlichen Leiter des BSV Wulfen, ist in diesem Jahr etwas aufgefallen: „Es ist eine gewisse Routine eingekehrt, weil es jedes Jahr mindestens zwei Spiele zwischen dem BSV und der BG gegeben hat. Wer beide Begegnungen gewinnt, ist zwar immer noch der König, aber es ist nicht mehr so verbissen wie noch vor einigen Jahren.“
Ivan Rosic erwartet: „Es gewinnt die Mannschaft, die den größeren Siegeswillen an den Tag legt. Im letzten Jahr war das Wulfen in Dorsten und wir im Rückspiel. Ich hoffe, dass wir nun wieder die Nase vorn haben.“

26.09.-Sonderseite zum Derby

DZ 26.09.14 Ralf Weihrauch

Ein Duell auf Augenhöhe

Im Derby ist kein Favorit auszumachen / BG steht nach zwei Niederlagen unter größerem Druck

DORSTEN/WULFEN. Ein Derby zwischen der BG Dorsten und dem BSV Wulfen kommt immer zu rechten Zeit. Beim Hochball werden alle Uhren auf Null gestellt, denn das bisher Geschehene zählt nicht mehr. So ist am Samstagabend ab 20 Uhr in der Juliushalle erneut kein Favorit auszumachen.

Die BG Dorsten hat die große Chance, mit einem Erfolg den verunglückten Saisonauftakt vergessen zu machen. Da wären die Fans sogar bereit, den schwachen Auftritt gegen Ronsdorf zu verzeihen. Am vergangenen Samstag hat es unter den eingefleischten BG-Anhängern doch schon einige Unmutsäußerungen gegeben.

Wulfen hat dieses Problem nicht so ganz. Zwar verlor die Berger-Truppe auch in Ronsdorf, doch anschließend gab es gegen Salzkotten einen Sieg. Damit ist der BSV in der Saison angekommen. Coach Maik Berger muss zwar noch an einigen Stellschrauben drehen, doch das ist nach einem zweiten Spieltag ganz normal. Die Saisonziele der Wulfener sind ohnehin im Mittelfeld angesiedelt – wenn dann auch noch beide Spiele gegen die BG Dorsten gewonnen werden, dann hat Maik Berger nichts falsch gemacht. Ivan Rosic hat für die BG Dorsten zwar Ähnliches verkündet, aber der Aufwand, den die Dorstener beim Aufbau des neuen Teams betrieben haben, lässt einiges mehr erwarten.

In der vergangenen Saison hat Wulfen das erste Spiel bei der BG deutlich gewonnen. Dorsten gewann dafür in Wulfen. Unvergessen sind immer noch die Spiel in der Pro-B-Liga. Vor allem die Partien in der Juliushalle waren an Spannung nicht zu überbieten. Am Ende der Saison haben sich aber beide Mannschaften in der 1. Regionalliga wiedergefunden.

Das heißt aber nicht, dass die Derbys schlechter werden, bloß weil sie nun eine Liga tiefer stattfinden. Auch in der 2. Regionalliga hat es einige Klassiker gegeben. Unvergessen ist das Spiel im Meisterschaftsjahr des BSV, als Wulfen die Dorstener aus der Wittenbrinkhalle fegte.

Vom Ausgang der Begegnung am Samstag wird kein Auf- oder Abstieg abhängen, doch er wird die Grundstimmung in den Vereinen beeinflussen. Eine dritte Niederlage wäre für die BG eine Katastrophe, während der zweite Sieg die Wulfener in eine Komfortzone befördern würde. Ein BG-Sieg gäbe Ivan Rosic ein wenig Luft zum Atmen, während Wulfen in den kommenden Wochen punkten müsste.

26.09.- U12-Jungs holen den zweiten Sieg

DZ 26.09.2014 ardi

HOLSTERHAUSEN. Einen Kantersieg feierten die Nachwuchs-Basketballer der U12-Jugend der BG Dorsten im Vest-Derby der Regionalliga gegen der Marler BC.

U12 Regionalliga
BG - Marler BC 83:20

Der zweite Sieg im zweiten Spiel schlug für das Team von BG-Trainer Alois Buschmann zu Buche. Mit guter Defense und schnellem Fastbreak-Spiel hatten die Dorstener Jungen zur Halbzeitpause mit einer 35:10-Führung die Weichen bereits auf Sieg gestellt und fuhren letztlich einen deutlichen Erfolg ein. Buschmann: „Wir wollen die Saison nutzen, um im nächsten Jahr NRW-Liga zu spielen. Die Mannschaft entwickelt sich gut und wenn sie so weiter macht, wird das etwas mit der NRW-Liga.“

U16 Oberliga
BG II - BC Langendreer 69:40

Über den ersten Sieg der neuen Saison freute sich das Team von BG-Trainer Matt Devine. Gegen den körperlich überlegenen Gegner zeigte der BG-Nachwuchs ein gutes Spiel, hielt dagegen und kontrollierte die Rebounds. Zur Halbzeitpause führte Dorsten so auch schon mit 37:19 und kam am Ende zu einem stets ungefährdeten Erfolg. Devine zeigte sich zufrieden mit dem Spiel: „Unser Saisonziel, ein guter Mittelfeldplatz, ist realistisch.“

24.09- Nicht den Hauch einer Chance für Dorstener U18 in Dortmund

germanliving - Uwe Schmidt

Nicht den Hauch einer Chance hatte die Dorstener U18 gegen gut spielenden SVD 49 Dortmund Nachwuchs beim 42:82 am 2.Spieltag der Jugend-Regionalliga 3 in der Dortmunder Brügmann Sporthalle.

Die Vorteile der U18 des SVD 49 lagen gerade im guten Zusammenspiel. Ein Faktor, der sich bei der Dorstener U18 erst noch einstellen muss.
Die Voraussetzungen für einen stärkeren Auftritt der BG Dorsten sind jedenfalls vorhanden. Wenn es gelingt Motivation, Technik und Athletik in Richtung Zusammenspiel zu bündeln, könnten in naher Zukunft durchaus freundlichere Zahlen auf der Anzeigetafel stehen.

Alle Fotos finden Sie hier

22.09.- Kein Abend für Basketball-Feinschmecker

germanliving - Uwe Schmidt

Dürftige Kost kredenzten die BG Dorsten und die DT Ronsdorf Baskets den nur gut 120 Zuschauern in der Dorstener Juliushalle am 2.Spieltag der Regionalliga West.

Am Ende hieß es in einem hektischen und kampfbetonten, aber insgesamt sehr schwachen Regionalliga-Spiel 79:78 für die Gastmannschaft aus Wuppertal. Während bei Ronsdorf Routinier Gordon Geib mit purem Siegeswillen sein Team vorantrieb, schienen die Dorstener das Spiel quasi im Vorbeigehen gewinnen zu wollen.

Und das ging an diesem Abend trotz einer zwischenzeitlichen 12 Punkte-Führung im 2.Viertel gehörig in die Hose. Hinzu kam, dass die Leistung der Schiedsrichter noch schwächer als die der meisten Spieler war.

Und trotzdem hätte Dorsten das Spiel locker nach Hause schaukeln können. Wenn da nicht die Freiwurfquote gewesen wäre. Nur 9 aus 20 stehen da zu Buche und das ist bei einer Niederlage mit nur einem Punkt absolut spielentscheidend.

Am nächsten Samstag folgt dann für die BG Dorsten das Derby gegen Wulfen.

Alle Fotos finden Sie hier

22.09.- Nervöse BG setzt Heimpremiere in den Sand

DZ 21.09.14 Ralf Weihrauch

DORSTEN. Der berühmte Satz mit der Fahrradkette hat am Samstag in vielerlei Hinsicht auf die BG Dorsten gepasst. Das Resultat der vielen „hättes“, verpassten Möglichkeiten und vermeidbaren Fehler war ein verpatzter Heimauftakt und eine 78:79-Heimniederlage gegen Ronsdorf.

1. Regionalliga
BG Dorsten - DT Ronsdorf
78:79 (38:38)

Die offensichtlichste Fehlleistung bestand in der furchtbaren Trefferquote von der Freiwurflinie. Nur neun Treffer bei 20 Versuchen tun bei einer Niederlage mit einem Punkt besonders weh.
Hinzu kam eine latente Nervosität und Unkonzentriert im Spiel der Gastgeber. Es ist durchaus verständlich, dass in den ersten Minuten der Heimpremiere die Nerven flattern, doch wenn ein erfahrener Spieler wie Atanas Penev wenige Sekunden vor dem Ende beim Stande von 75:75 einen Einwurf nicht zum eigenen Mann bringt, ist das nicht zu verstehen. Ohnehin stand Penev den größten Teil seiner Einsatzzeit komplett neben sich und machte einen oft lustlosen Eindruck.

Die Jungen überzeugten

Den besten Eindruck und die meisten Punkte machten gerade die jüngeren Spieler. Matt Devine nahm sich zwar Auszeiten, doch angesichts seines lädierten Fußes zeigte er ein gutes Match. Faton Jetullahi entwickelt sich stetig weiter und es wäre überraschend, wenn er keine großartige Saison spielen würde. Den komplettesten Eindruck macht auf jeden Fall Andrius Mikutis (Foto), der auch gegen Ronsdorf glänzte.

Ronsdorf als ungleichmäßig besetzt zu bezeichnen, ist deutlich untertrieben. Angeführt von einem unermüdlichen Gordon Geib gibt es noch zwei, drei gefährliche Spieler. Das hat aber gereicht, um die BG Dorsten zu schlagen.

Sack nicht zu gemacht

Dabei gab es durchaus starke Phasen der BG Dorsten, Ende des ersten Viertels bis Mitte des zweiten Viertels nutzten die Dorstener ihre Größenvorteile unter dem Korb und auch ihre Schnelligkeit. Nach dem 34:22 (14.) machte die BG aber nicht den Sack zu, sondern wurde fahrig. Das Resultat war ein 38:38-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel wurde es hektisch, und dem schlossen sich auch die Schiedsrichter an, die nach Lust und Laune technische Fouls verteilten, um ihre Fehlentscheidungen zu kaschieren. Die BG nahm zwar ein 59:55 mit ins letzte Viertel, doch in der Hektik ging der Überblick verloren und die Punkte auch.

Ivan Rosic: „Die Schiedsrichter haben uns in der Schlussphase deutlich benachteiligt, aber wir hätten trotzdem gewinnen müssen. Ich muss die Jungs nun bis zum Derby am kommenden Samstag wiederaufrichten. Das wird schwer.“ weih

BG: Hofer, Kleinert, Piechotta (4), Boahene (5), Penev (6), Mikutis (19/2), Decenko, Jetullahi (18/2), Devine (16/1), Spettmann (10), Heit.

Zum Anfang

Spieltermine 1.Herren

So 05.10. - 16:00 Uhr
1.Herren - TV Salzkotten

Sa 11.10. - 19:30 Uhr
1.Herren - Telekom Baskets 2

Sa 18.10. - 19:00 Uhr
TV Ibbenbüren - 1.Herren

Sa 25.10. - 19:30 Uhr
1.Herren - FC Schalke 04

Neuer Trainingsanzug

Bestelle jetzt Deinen neuen Trainingsanzug im BG Dorsten Look! Er ist in den Größen XXS-4XL erhältlich (fällt relativ groß aus). Musterstücke zur Anprobe sind vorhanden. So kannst Du direkt ausprobieren, welche Größe Dir am besten passt! Der Anzug kann nur unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt in der Juliushalle bestellt werden. Der Preis: 79,90 Euro!

Spieltermine

Sa - 25.10.  11:00 Uhr
w U15 - Hürther BC

Sa - 25.10.  15:00 Uhr
2.Herren - DJK Lette

Sa - 25.10.  17:00 Uhr
1.Damen - BC Soest

So - 26.10.  10:00 Uhr
o U12-2 - BSV Wulfen 2

So - 26.10.  10:00 Uhr
AstroStars Bochum - w U13

So - 26.10.  12:00 Uhr
o U14-1 - SG VFK Boele-Kabel

So - 26.10.  14:00 Uhr
BG Duisburg West - m U18

So - 26.10.  14:00 Uhr
o U14-2 - Hertener Löwen 2
Wichernschule

So - 26.10.  14:00 Uhr
o U12-1 AstroStars Bochum

So - 26.10.  16:00 Uhr
m U16-1 - BBV Köln Nordwest

So - 26.10.  16:00 Uhr
o U16-2 - Hülser SV
Wichernschule

So - 26.10.  16:00 Uhr
FC Schalke 04 - w U17

So - 26.10.  18:00 Uhr
2.Damen - RC Borken 2

So - 26.10.  20:00 Uhr
3.Herren - BSV Wulfen 4

Do - 30.10.  19:00 Uhr
m U18 - TV Jahn Königshardt
Wichernschule

WBV-Pokal Termine

Fr - 03.10.  - 14:00
Brander TV Aachen - m U16-1

Di - 21.10.  - 20:00
1.Damen - SE Gevelsberg

Weitere Termine

Mo - 13.10. - Mi 15.10.
Herbstcamp

Di - 21.10. - 18:30 Uhr
Trainersitzung -TIPIN

Fr - 24.10. - 17:00 Uhr
Jugendhauptversammlung

Unsere Sponsoren

Partyraum

Sie suchen einen Raum für ihre nächste Feier?

Wir bieten ihnen mit unserem gemütlichen und schlichten Vereinsheim die passende Location für jede Gelegenheit!

Weitere Infos unter Verein/Vereinsheim

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

Anmeldung



DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....